B1, SGM TSV Unterriexingen – TSF Ditzingen / 01.12.2019

Spielerisch glänzend in neuer Ausrüstung – einzig das Ergebnis nicht

SGM TSV Unterriexingen/Markgröningen/Oberriexingen – TSF Ditzingen 3:2 (0:2)

Ein letztes Mal in dieser Hinrunde ging es um Punkte im Wettbewerb. Wir waren Gast der Spielgemeinschaft in Markgröningen. Als Tabellenzweiter waren wir auf einen starken Aufsteiger gefasst. Doch nachdem beide Mannschaften immer besser mit dem rutschigen Geläuf zurechtkamen, waren wir das aktivere Team und erspielten uns zunächst die besseren Torchancen. Per Doppelpack innerhalb von 5 Minuten konnten wir in dieser Druckphase uns selbst auch belohnen. Schön herausgespielt erzielten wir das 0:1, ehe wir bedingt durch einen Abpraller und starkes Nachsetzen auf 0:2 erhöhten. Wir behielten die Kontrolle und bis auf ein bis zwei kleinere Brandherde, nahmen wir dieses Ergebnis mit in die Halbzeit. Einer unsere besten Auftritte im Verlauf der Hinrunde! Es wäre aber noch mehr drin gewesen. Das sollte später noch mitentscheidend sein. Nach einer großen Wechselaktion gab es wohl Unklarheiten in der Aufgabenverteilung, denn direkt danach zappelte der Ball bei uns im Tor. Der Gastgeber verkürzte auf 1:2 und war plötzlich im Spiel. Eine strittige Schiedsrichterentscheidung sorgte für den Ausgleich. Am Ende sollte es aber eine unglückliche Balleroberung sein, die das Ergebnis zunächst in den Schatten stellte. Ein Spieler, knickte dabei so schwer um, dass hier nur Krankenwagen und Krankenhaus die Antwort sein konnte. Auf diesem Wege drücken wir die Daumen und hoffen auf baldige Genesung. Am Ende war es die Kaltschnäuzigkeit der Markgröninger, die dann das Spiel und den Spielverlauf komplett auf den Kopf stellte. 3:2 mit der letzten Aktion, denn danach war Schluss. Damit endet eine spannende und durchaus verrückte Hinrunde für unsere Mannschaft auf dem 6. Platz. In diesem Sinne auch einen großen Dank für den zur Verfügung gestellten Trikotsatz an die Fa. Küchen Raab, in dem wir heute erstmals aufliefen.