TSF Ditzingen – TSV Flacht / 11.09.2022

TSF Ditzingen – TSV Flacht 2:1 (0:0)
Sonntag, 11.09.2022, 15:00 Uhr
Kreisliga A2 Enz-Murr 2022/2023, 2. Spieltag
Stadion an der Lehmgrube, Rasenplatz, 71254 Ditzingen

Ersten Heimerfolg der Saison gefeiert!

Zum ersten Heimspiel der Saison empfingen unsere TSF den TSV Flacht Fussball, der vor wenigen Tagen im Rahmen des Bezirkspokals mit einem knappen 2:1 Erfolg geschlagen werden konnte.

Bei bestem Fußballwetter sammelten sich 80 Zuschauer im Stadion an der Lehmgrube ein und sahen im ersten Durchgang eine spielbestimmende Heimelf, die das Übergewicht nicht in Zählbares ummünzen konnte. Somit ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.
Im zweiten Durchgang das selbe Bild wie in der ersten Spielhälfte. Nach einem schönen Solo auf der rechten Außenbahn wurde Dergut Muja im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Marius Riedmiller zur verdienten Führung. Wenige Minuten später stellte Moritz Güttler mit etwas Glück per Freistoß auf 2:0. Kurz vor Spielende konnten die Flachter auf 2:1 verkürzen, jedoch blieb es am Ende bei einem verdienten Heimerfolg für die Güttler-Elf.

Bereits am Mittwoch wartet mit dem TSV Schwieberdingen die nächste schwierige Aufgabe auf unsere TSF in der 2. Runde des Bezirkspokals. Anpfiff im Schwieberdinger Stadion ist um 19:30 Uhr. Über zahlreiche Unterstützung wird sich unsere Mannschaft freuen – auf geht’s TSF!


 

Der Anschlusstreffer kommt zu spät!

In der Anfangsphase sehen wir einen nervös spielenden TSV Flacht, der sich selbst mit ungenauem Zuspiel beim Spielaufbau in Verlegenheit bringt. Die TSF Ditzingen ist das aktivere Team und scheitert zweimal in aussichtsreicher Position. Auf der Gegenseite scheitert Emmanuel Kamwiziku am Außenpfosten. Aus dem Spiel heraus läuft bei den Gästen wenig zusammen, zu schnell verliert man den Ball. Die Einheimischen haben spielerische Vorteile, so auch in der 25.Minute als man allein aufs Tor zuläuft und in Jonas Welting seinen Meister findet. Auch in den zweiten 45 Minuten ist der Gastgeber mit mehr Spielanteilen präsent, noch kann der TSV Flacht mit kämpferischen Mitteln dagegenhalten. Der TSV Flacht lässt dem Gegner zu viel Raum was in der 65.Minute, in einer gefahrenlosen Zone, zum Elfmeter führte. Dieser wurde sicher verwandelt und es kam noch dicker für die Gäste, als ein abgefälschter Freistoß (72.) das 2:0 bedeutet. Die weiten Bälle der Gäste in die Sturmspitze zeigen nur selten Wirkung und lassen sich leicht abwehren. In der 88.Minute war man durch schnelles Direktspiel erfolgreich, was Leon Henrich zum 2:1 verwertet. In den letzten Minuten hielt sich das Aufbäumen in Grenzen, der Gastgeber ließ sich diese Führung nicht mehr nehmen und geht als verdienter Sieger vom Platz.

Quelle: https://www.tsv-flacht.de/index.php/fussball/fussball-news/item/2943-rueckblick-von-unserem-pressewart-wopfi

 


 

Statistiken:
Fupa.net:

Fussball.de

 


Galerie:

Teile diesen Beitrag: